Männer 1: Der TV Oeffingen erwartet Wundertüte

Die Handballer der zweiten Mannschaft des TSV Schmiden sehen einem wegweisenden Spiel entgegen. Am Sonntag um 15 Uhr ist das dritte Team des TV Bittenfeld in der Schmidener Sporthalle zu Gast, das in der Landesliga den 13. Platz einnimmt, einen Abstiegsplatz. Mit einem Sieg könnten der Trainer Thomas Krombacher und sein Team den Vorsprung auf sechs Punkte ausbauen, bei einer Niederlage würde die Distanz auf zwei Zähler schrumpfen. „Das Blöde ist, dass ich nicht genau weiß, worauf ich meine Mannschaft einstellen soll, weil die Bittenfelder in dieser Saison mit höchst unterschiedlichen Besetzungen auflaufen“, sagt Thomas Krombacher, der am Sonntag wieder auf den Torwart Nathan Seibold, zuletzt krank, zählen kann.
 
Sein Trainerkollege Pascal Diederich vom Tabellenzweiten TV Oeffingen hat für das Heimspiel am Samstagabend, 20 Uhr, gegen die SG Handballregion Bottwar alle Akteure beisammen. „Das Gäste-Team ist eine Wundertüte, das sich schon unerklärliche Aussetzer geleistet hat, aber gerade auch gegen uns im Hinspiel ein ganz starkes Spiel gemacht hat“, sagt Pascal Diederich. Beim ersten Aufeinandertreffen Mitte Oktober in Großbottwar war Maximilian Wögerer erst sieben Sekunden vor Schluss der Treffer zum 28:27-Sieg des TV Oeffingen gelungen.
 
© Fellbacher Zeitung (hal), 14.02.2020. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.