Männer 1: Der Erste zu Gast beim Letzten

Der Tabellenführer TV Oeffingen gastiert an diesem Mittwochabend, 20.15 Uhr, in der Landesliga bei der zweiten Vertretung der SV Remshalden.
 
Die Siegesserie ist beendet, aber der Trainer Pascal Diederich ist davon nicht beeindruckt. Schließlich war ihm klar gewesen, dass die Handballer des TV Oeffingen die Saison in der Landesliga nicht ohne Punktverlust abschließen werden. Vom 25:25-Unentschieden beim Aufstiegskonkurrenten TV Flein hat er am Sonntag durchaus positive Eindrücke mitgenommen. Die Abwehrarbeit hat ihm gut gefallen, und letztlich hat der Tabellenführer Moral bewiesen und sich von Rückständen nicht beunruhigen lassen. Bereits an diesem Mittwochabend (20.15 Uhr, Stegwiesenhalle in Remshalden-Geradstetten) steht für die Oeffinger Handballer das nächste Spiel auf dem Programm. Es wartet diesmal kein Aufstiegsanwärter auf die Gäste, sondern der Tabellenletzte SV Remshalden II. „An einem blöden Tag, wenn man den Gegner unterschätzt, kann man in dieser Liga gegen jedes Team verlieren“, sagt Pascal Diederich.

Er hat durchaus vernommen, dass der SV Remshalden II zuletzt aufsteigende Form bewiesen hat. Nach sechs Niederlagen in Folge seit dem Beginn der Runde in der Landesliga hat die Mannschaft um die beiden Spielertrainer Andreas Huber und Armin Beller zwei Heimspiele gewonnen und zuletzt zweimal nur ganz knapp verloren. Pascal Diederich hat seine Spieler darauf eingestellt, dass ein Tabellenführer sich schon des Öfteren schwergetan hat, wenn er beim Tabellenletzten antreten musste – zumal der Spieltermin an einem Werktag auch recht ungewöhnlich ist.

Beim TV Oeffingen um den treffsicheren Torschützen Benjamin Westhauser sind Simon Bauer und Philipp Hohmann angeschlagen, ihr Einsatz ist ungewiss. „Wir dürfen jetzt nicht nachlassen“, sagt Pascal Diederich, der wieder eine Siegesserie starten möchte; die erste in dieser Saison endete am vergangenen Sonntag nach neun Spielen ohne Punktverlust.


© Fellbacher Zeitung (Maximilian Hamm), 04.12.2019. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.
 
 
 

Aktuelle Woche

Sa, 25.01.20
20:00h (1037)
  NSU Neckarsulm 2 - M1