Männer 1: Landesligisten sind auswärts

Der TV Oeffingen spielt in Großbottwar, das Team des TSV Schmiden II in Bittenfeld.
 
Die Handballer des TV Oeffingen ziehen in der Landesliga derzeit einsam ihre Kreise an der Spitze. Als einziges der 14 Teams ist die Mannschaft von Trainer Pascal Diederich noch ohne jeden Punktverlust. Das soll möglichst auch am Samstagabend nach dem Gastspiel bei der SG Bottwar (Beginn: 20 Uhr) noch der Fall sein.

Die Gastgeber haben ihre beiden bisherigen Siege und ein Unentschieden in fremden Hallen geholt, in den beiden Heimspielen sprang noch nichts Zählbares heraus. „Das ist merkwürdig. In den vergangenen Jahren waren sie gerade für ihre Heimstärke bekannt“, sagt Pascal Diederich, der neben dem verletzten Fynn Treiber auch auf den neu verpflichteten Torhüter Christian Steffan (privat verhindert) verzichten muss. Dafür ist Marco Schreiner wieder gesund. Besonders aufpassen müssen die Gäste auf den SG-Torjäger Jonathan Siegler, der in den vergangenen Jahren stets unter den Top drei der besten Schützen der Liga war und auf Steffen Eckstein. „Er hat in Finnland schon in der höchsten Liga gespielt, der kann was“, sagt Pascal Diederich über seinen ehemaligen Teamkollegen beim TV Oppenweiler.

Der Trainer des TSV Schmiden II Thomas Krombacher hat derweil mit seiner Mannschaft die 29:34-Heimpleite gegen die Neckarsulmer Sportunion II noch einmal per Video aufgearbeitet. Herausgekommen ist dabei, dass ein Großteil der Probleme nicht im handballerischen Bereich lagen, sondern bei der fehlenden Einstellung. „Die Jungs haben das begriffen und ich bin optimistisch, dass da eine angemessene Reaktion kommt“, sagt Thomas Krombacher vor dem Gang zum TV Bittenfeld III am Samstag, 17.30 Uhr. Über den Gegner ist nicht viel bekannt, da er bei seinen bisherigen fünf Saisonspielen (ein Unentschieden, vier Niederlagen) mit völlig unterschiedlichen Formationen angetreten ist.

Das größere Problem wird allerdings der eigenen Kader mit momentan drei Kranken und vier Verletzten sein. Definitiv ausfallen werden Daniel Pfohe und Nico Freyhofer aufgrund Fingerverletzungen, sowie Florian Weimer wegen eines aufgeplatzten Ellbogens. Thomas Krombacher sagt: „Wir werden uns vermutlich bei der A-Jugend mit Aushilfskräften bedienen müssen. Wenn der Gegner am Ende besser ist als wir, dann akzeptiere ich das, aber ich will zumindest sehen, dass diesmal jeder alles gibt.“
 
© Fellbacher Zeitung (hal), 18.10.2019. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.

Aktuelle Woche

Sa, 23.11.19
16:00h (3029)
  M3 - HSG Ob. Neckar 2
17:30h (3041)
  SF Schwaikheim 2 - M2

So, 24.11.19
17:00h (6049)
  VfL Pfullingen - F1