Die Besten aus ganz Württemberg beim HSC zu Gast

Am Samstag, dem 13.April, veranstaltet der HSC Schmiden/Oeffingen in der Sporthalle
Oeffingen ein D-Jugend-Handballturnier für die Jahrgänge 2006/2007 mit den besten
Mannschaften aus Württemberg. Mit sieben Meistern der Bezirksliga, die höchste
Spielklasse in der D-Jugend, und einem Vizebezirksmeister darf man sehr wohl von einem
hochkarätigen Turnier, quasi einer inoffiziellen Württembergischen Meisterschaft,
sprechen. Mit dabei sind folgende Teams:
Vom Bezirk Rems-Stuttgart der TV Bittenfeld, vom Bezirk Heilbronn-Franken die JSG
Neckar/Kocher, vom Bezirk Enz/Murr die SG BBM Bietigheim, vom Bezirk Stauferland die
TPSG Frisch Auf Göppingen, vom Bezirk Achalm-Nagold die HSG Böblingen/Sindelfingen,
vom Bezirk Neckar-Zollern die HSG Hossingen-Meßstetten sowie vom Bezirk Esslingen/Teck
die JANO Filder.
 
Die Gastgeber vom HSC Schmiden/Oeffingen nehmen als Vizemeister der Bezirksliga Rems-
Stuttgart am Turnier teil. Zum Abschluss einer langen Saison mit vielen Siegen für alle
Teilnehmer ist dieses Turnier eine tolle Gelegenheit sich mit den Besten aus Württemberg
messen zu können. Gespielt wird in zwei Vierergruppen. Das Turnier beginnt um 09.15 Uhr
mit den Gruppenspielen. Die Finalspiele beginnen um 13.30Uhr.

Zum zweiten Mal richtet der HSC Schmiden-Oeffingen auch für die weibliche Jugend D ein
Pedant zum Young-Puma-Cup aus, den Hartwald-Cup. Auch hier messen sich dann am
Sonntag, dem 14.April 2019, in der Oeffinger Sporthalle jeweils die Besten der einzelnen
Bezirke miteinander um den inoffiziellen württembergischen Meistertitel auszuspielen. Die
folgenden Teams nehmen teil:
Vom Bezirk Rems-Stuttgart die SG Weinstadt, vom Bezirk Heilbronn-Franken die SG
Schozach-Bottwartal und der Vizemeister TSG Schwäbisch Hall, vom Bezirk Enz/Murr der
SV Salamander Kornwestheim 1894 sowie vom Bezirk Neckar-Zollern die HSG Baar. Dieses
Jahr sind auch die Bezirke Achalm-Nagold durch die Bezirksvizemeister SG
Leonberg/Eltingen und Stauferland durch die TPSG Frisch Auf Göppingen vertreten.
Die gastgebende weibliche D1 des HSC nimmt nach einer leider nicht so gut verlaufenen
Saison als Tabellenachter der Bezirksliga am Turnier teil.
Gespielt wird in zwei Vierergruppen, der Beginn ist um 09.15 Uhr mit den Gruppenspielen,
die Finalspiele um die inoffizielle württembergische Meisterschaft beginnen um 13.30 Uhr.
Über zahlreiche Zuschauer und eine tolle Stimmung an beiden Turniertagen würden sich
alle Teilnehmer freuen, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.