Männer 1: Sprung in die Verbandsliga

Der TV Oeffingen trennt sich von den TSF Ditzingen mit einem 29:29-Unentschieden und qualifiziert sich damit vorzeitig für die dann nächsthöhere Spielklasse.
 
Nur langsam wich das Pfeifkonzert der Fans den Jubelgesängen. Und auch die Handballer des TV Oeffingen brauchten am Samstagabend nach dem 29:29-Unentschieden in der Landesliga gegen die Gäste der TSF Ditzingen eine ganze Weile, um in Feierlaune zu kommen. Da musste schon der Abteilungsleiter Christoph Keller aufs Feld kommen und die Spieler aus den Diskussionen mit Gegnern und Schiedsrichtern reißen und sie zu den Fans schicken. Dann aber sangen und tanzten sie alle gemeinsam und feierten in der heimischen Sporthalle den Sprung in die Verbandsliga. Vergessen war da die Drei-Tore-Führung eine Minute vor Schluss, auch die rote Karte für Lars Claren und der folgende Siebenmeter für die Gäste in der allerletzten Sekunde waren kein Thema mehr. Denn nun realisierte das Team um den Trainer Pascal Diederich, dessen Assistenten Stefan Blind, den glänzend aufgelegten Tormann Matthias Wittke und Sören Winkler: Fünf Begegnungen vor dem Saisonende ist das Ziel erreicht. Der TVOe spielt in der nächsten Runde in der Verbandsliga, die neu eingeführt wird. „Einen Punkt haben wir gebraucht, den haben wir erreicht, alles ist gut“, sagte Pascal Diederich der da schon im von Getränken durchnässten T-Shirt in die Zukunft blickte.
 
In Benjamin Westhauser wird der erfolgreichste Werfer des Teams den Verein in Richtung Karlsruhe verlassen. Außerdem werden sich Dino Montanaro (HB Ludwigsburg), Fynn Treiber, Lars Claren, Fabian Raich und vielleicht auch Bastian Treiber verabschieden. Jetzt, da die Ligazugehörigkeit für die nächste Saison feststeht, haben die Verantwortlichen des TVOe Zeit, sich nach Verstärkungen umzuschauen. Auf dem Feld haben die verbleibenden fünf Begegnungen aus sportlicher Sicht nun ja keine Bedeutung mehr.

TV Oeffingen: Wittke, Steffan – Bürkle (4/1), Probst (4), Bastian Treiber (4), Westhauser (4/2), Soika (3/1), Winkler (3), Fynn Treiber (2), Claren (1), Hohmann (1), Lang (1), Raich (1), Stolper (1).


Aufsteiger: Sören Winkler (Mitte) und seine Oeffinger Teamgefährten (Foto: Patricia Sigerist)
 
© Fellbacher Zeitung (Maximilian Hamm), 09.03.2020. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.