Männer 1: Fast jeder Wurf ein Treffer – 37:35

Zum Ende der Saison in der Landesliga stehen für die Handballer des TV Oeffingen noch die Spiele gegen die Spitzenteams TV Flein und SV Kornwestheim II sowie das Stadtderby gegen die zweite Vertretung des TSV Schmiden auf dem Programm. Doch es ist gut möglich, dass diese Begegnungen für das Oeffinger Team um den Trainer Pascal Diederich ohne sportliche Bedeutung sein werden. Nach dem wilden 37:35-Sieg am Samstagabend gegen die Gäste der Handballregion Bottwar SG hat es seine Position im Kampf um die ersten vier Plätze, die letztlich zum Sprung in die dann wieder eingeführte Verbandsliga berechtigen, sieben Spieltage vor Schluss gefestigt.
 
Die rund 100 Zuschauer in der Oeffinger Sporthalle sahen 72 Tore in 60 Minuten. Mit der Angriffsleistung der Gastgeber war Pascal Diederich zufrieden – mit der Vorstellung in der Abwehr nicht. Zur Halbzeit hatten sie mit 19:15 geführt. Den Vorsprung bauten sie auf bis zu neun Treffer aus. In den finalen Spielminuten haben sie es aufgrund von Nachlässigkeiten doch noch spannend gemacht.

TV Oeffingen: Schreiner, Wittke – Westhauser (9/5), Probst (7), Fynn Treiber (5), Wögerer (5), Claren (3), Lang (3), Bürkle (2), Raich (2), Winkler (1), Bauer, Hohmann, Bastian Treiber.
 
© Fellbacher Zeitung (max), 17.02.2020. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.


(Bild: Alessandro Marcigliano - A.M.Fotografie)

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.