Männer 1: Der Blick geht in Richtung Verbandsliga

Oeffinger verpflichten Fabrice Wersch für die neue Saison und gewinnen in der Landesliga in Neckarsulm.
 
Die Handballer des TV Oeffingen haben in der vergangenen Woche Nägel mit Köpfen gemacht: In Fabrice Wersch steht der erste Zugang der ersten Mannschaft für die Saison 2020/2021 fest. Der 27-jährige Torwart war lange in seinem Heimatverein: beim TSV Schmiden. Seit zweieinhalb Spielzeiten hält er in der Baden-Württemberg-Oberliga Bälle, der vierthöchsten deutschen Klasse. Erst war Fabrice Wersch beim TSV Weinsberg, in dieser Saison gehört er dem TV Bittenfeld II an. „Das Gerüst des Kaders steht schon. Wir werden höchstens ein, zwei Abgänge haben, und wir schauen uns in den nächsten Wochen noch nach weiteren Verstärkungen um“, sagt der Trainer Pascal Diederich, der seinen Vertrag in Oeffingen verlängert hat.
 
Im Idealfall spielen die TVOe-Handballer von Herbst an nicht mehr in der Landesliga. Vier Mannschaften schaffen den Sprung in die Verbandsliga, die infolge einer Strukturreform im württembergischen Verband neu geschaffen wird. Und momentan deutet vieles darauf hin, dass die Oeffinger dabei sein werden. Satte acht Punkte beträgt nach dem 34:31-Sieg (16:15) am Samstagabend bei der Neckarsulmer Sportunion II der Vorsprung auf den Tabellenfünften. Zehn Spiele verbleiben noch, dann wollen die derzeit zweitplatzierten TVOe-Akteure am Ziel sein. „Im Moment befinden wir uns in einer Phase, in der wir Pflichtsiege holen müssen. Die Aufgaben, in denen es gegen die direkten Konkurrenten um den Aufstieg geht, die kommen dann im Februar und im März“, sagte der Oeffinger Trainer.
 
Beim Schlusslicht im Unterland benötigte der Favorit etwa 25 Minuten, um richtig in die Gänge zu kommen. Nach der Pause legten die Gäste um den zehnfachen Torschützen Benjamin Westhauser zu und setzten sich vorentscheidend auf 21:17 ab. „Mit der Offensivleistung bin ich zufrieden, aber hinten sind 31 Gegentore zu viel. Gegen diesen Gegner dürfte man maximal 25 zulassen“, sagte Pascal Diederich.

TV Oeffingen: Schreiner, Wittke – Westhauser (10/6), Raich (6), Claren (5), Hohmann (5), Lang (3), Bastian Treiber (3), Bürkle (1), Fynn Treiber (1), Wögerer, Stolper, Bauer, Soika.
 
© Fellbacher Zeitung (hal), 27.01.2020. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.