Männer 1: TVOe rückt auf zweiten Platz vor

Die Oeffinger besiegen in der Landesliga die Gäste aus Remshalden mühelos mit 29:21.
 
Der TV Oeffingen hat in der Handball-Landesliga erstmals wieder gewonnen seit dem 7. Dezember. Nach zuletzt nur drei Zählern aus fünf Spielen besiegte der Verbandsliga-Kandidat am Sonntagabend in angestammter Halle die SV Remshalden II problemlos mit 29:21. Das Hinspiel hatte die Mannschaft um den Trainer Pascal Diederich Anfang Dezember als Tabellenführer beim damaligen Schlusslicht aus Remshalden mit 30:31 verloren. Mit dem elften Saisonsieg hat der TVOe den zweiten Rang im Klassement vom SV Kornwestheim II zurückerobert, dem seinerseits tags zuvor eine Niederlage in Schmiden (30:34) unterlaufen war. Wichtiger ist für die Oeffinger freilich, dass sie ihren Vorsprung auf Rang fünf auf sieben Punkte ausgebaut haben. Die ersten vier Teams werden am Saisonende den Gang in die Verbandsliga antreten, die wieder eingeführt wird.
 
„Wir haben den Ball bis auf eine kleine Schwächephase zwischendurch sehr gut laufen lassen. Ich hatte nie das Gefühl, dass wir in Schwierigkeiten geraten könnten“, sagte Pascal Diederich, dessen Mannschaft beim zweiten Aufeinandertreffen mit dem Abstiegskandidaten von Beginn an die Initiative übernahm. Nach zwölf Minuten hieß es bereits 11:5 für die Oeffinger, für die Ben Soika bis zur 18:12-Pausenführung bereits sechsmal erfolgreich war. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Gastgeber um Ben Soika (sieben Tore) und Lars Claren (sechs Tore) ihren Vorsprung mühelos.

TV Oeffingen: Schreiner – Soika (7/4), Claren (6), Bürkle (5), Bastian Treiber (4), Lang (2), Bauer (2), Raich (2), Fynn Treiber (1), Wögerer, Walz, Stolper, Hohmann.
 
© Fellbacher Zeitung (hal), 20.01.2020. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.