Männer 1: Spätes Gegentor schmerzt Gäste

27:28 – TV Oeffingen unterliegt in der Landesliga doch noch beim TV Mundelsheim.
 
Die Handballer des TV Oeffingen sind in den ersten Wochen der Landesliga-Saison wie selbstverständlich von Erfolg zu Erfolg geeilt. Nach dem neunten Spiel hatte der Tabellenführer auf dem Weg in die Verbandsliga neun Siege auf dem Konto stehen. Sieben Wochen später stellt sich die Situation nun deutlich anders dar. Denn in der Zwischenzeit gab es nur einen Sieg und ein Unentschieden, aber drei Niederlagen, die jüngste am Samstagabend mit 27:28 beim TV Mundelsheim. In der Tabelle ist die Mannschaft um den Trainer Pascal Diederich auf den dritten Rang zurückgefallen, was das Saisonziel freilich immer noch nicht gefährdet. Gehen doch Ende April die besten vier Teams in die neue Spielklasse zwischen der Landes- und der Württemberg-Liga. „Ich sehe da im Moment noch kein grundsätzliches Problem. Der einzige unnötige Ausrutscher war der in Remshalden. Gegen die direkten Konkurrenten aus Flein und Kornwestheim kann man durchaus Punkte verlieren. Und auch beim TV Mundelsheim ist eine Niederlage keine Sensation, obwohl wir am Ende ein Unentschieden verdient gehabt hätten“, sagte Pascal Diederich.
 
Dass die Gäste, die zweieinhalb Minuten vor Schluss beim Stand von 26:25 noch selbst den Sieg vor Augen hatten, am Ende komplett mit leeren Händen dastanden, lag auch an späten Zeitstrafen für Marius Stolper und Ben Soika. Dadurch waren die Oeffinger drei Minuten lang in Unterzahl. Vier Sekunden vor Schluss erzielte Thomas Müller mit einem strammen Distanzwurf den etwas glücklichen Siegtreffer für den TV Mundelsheim. „Wir haben in der ersten Hälfte zu viele Fehler im Angriff gemacht, hätten aber aufgrund der deutlichen Steigerung nach dem Wechsel einen Sieg verdient“, sagte Pascal Diederich, der mit seinem Team immer noch reichlich Abstand hat zu jenen Plätzen, die am Ende nicht zu einem Ticket für die Verbandsliga berechtigen.

TV Oeffingen: Schreiner, Wittke – Soika (7/1), Bürkle (4), Lang (4), Westhauser (3/2), Wögerer (3), Stolper (2), Fynn Treiber (2), Claren (1), Hohmann (1), Winkler, Bastian Treiber, Raich.
 
© Fellbacher Zeitung (hal), 13.01.2020. Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.

Aktuelle Woche

Sa, 25.01.20
20:00h (1037)
  NSU Neckarsulm 2 - M1