Zeitstrafen kosten Sieg - 31:32 in Großbottwar

Das Landesliga-Team des TV Oeffingen verliert beim TV Großbottwar mit 31:32.

In der Regel stehen bei den Handballern des TV Oeffingen sieben Spieler zeitgleich auf dem Feld. Am Samstagabend jedoch musste die Mannschaft um den Trainer Pascal Diederich oftmals in Unterzahl agieren. Es waren zu viele Zeitstrafen, und somit verloren die Gäste aus Oeffingen in der Landesliga beim TV Großbottwar mit 31:32 (13:12). Nach einer unrunden Anfangsphase fingen sie sich und zeigten eine gute Leistung – in etwa so gut wie zu Beginn der Saison, als die Mannschaft mit fünf Siegen aus sechs Spielen gestartet war. Damals hatten sie auch das Hinspiel gegen das Team des TV Großbottwar mit 23:20 gewonnen und dabei nur drei Zeitstrafen absitzen müssen. Am Samstag waren es zehn. Auch deshalb reichte die Leistungssteigerung in der Wunnensteinhalle in Großbottwar nicht zum Erfolg.

(max). Benjamin Westhauser kehrte nach seiner Verletzungspause in den Kader zurück und fügte sich mit vier Treffern wieder gut ein, allerdings musste er rund zehn Minuten vor dem Spielende nach der dritten Zeitstrafe das Feld ganz verlassen. Yannik Rittmann war mit sieben Toren der beste Werfer bei den Oeffinger Handballern; er hat auch die drei letzten Treffer für die Gäste erzielt, sie reichten aber nicht für einen Punktgewinn. „Ich bin guter Dinge, dass wir im neuen Jahr frühzeitig den Ligaverbleib sichern werden“, sagte Pascal Diederich, der seine Spieler am 3. Januar wieder im Training um sich versammeln wird. Bereits drei Tage später gastiert der TV Oeffingen im Wettbewerb um den Bezirkspokal beim EK Stuttgart, dem Tabellenzweiten der Kreisliga A und Ligakonkurrenten des TV Oeffingen III. In der Landesliga geht es für Pascal Diederich und seine Mannschaft mit zwei Heimspielen gegen die HSG Hohenlohe (13. Januar) und die TSF Ditzingen (26. Januar) weiter. 

TV Oeffingen: Wittke, Schreiner – Rittmann (7/3), Lang (6), Straub (5), Westhauser (4), Hohmann (3), Probst (2), Marius Stolper (2), Bauer (1), Winkler (1), Klein, Koschke, Walz.

© Fellbacher Zeitung vom 24.12.2018

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.