Erstes Ziel in Reichweite - 23:22 Heimsieg gegen Bönnigheim

23:22 – TVOe kann das Jahr mit positivem Punktekonto in der Landesliga abschließen.

Die Handballer des TV Oeffingen haben die Chance gewahrt, das Ziel ihres Trainers zum Jahresende zu erreichen. Pascal Diederich hatte ein positives Punktekonto angestrebt, und nach dem 23:22-Sieg am Samstagabend gegen die Gäste des TSV Bönnigheim steht ihre Bilanz in der Landesliga bei 15:13 Zählern. Am nächsten Samstag kann der Tabellensechste nun im finalen Saisonspiel vor der Weihnachtspause beim TV Großbottwar die Vorgabe des Trainers umsetzen.
Nach zuvor fünf sieglosen Auftritten haben sich die Oeffinger Handballer den Erfolg vor den 120 Zuschauern in der heimischen Sporthalle erkämpft. „Die Angriffsleistung war nicht gut, spielerisch können wir das besser“, sagte Pascal Diederich, der die Mannschaft mit Stefan Blind anleitet.

Die Gastgeber mussten am Samstag auf die Rückraumspieler Philipp Hohmann, Benjamin Westhauser, Lars Claren und auf Fynn Treiber verzichten. Neu im Kader war aufgrund dieser Ausfälle Yannick Herleth, der in der vorvergangenen Saison noch regelmäßig für den TV Oeffingen aufgelaufen, dann aber zu den TSF Ditzingen gewechselt war; nach einem kurzen Abstecher bei der SG Leonberg/Eltingen in der Württemberg-Liga kehrte er jüngst in die zweite Oeffinger Mannschaft (Bezirksliga) zurück. Entscheidender am Samstag war jedoch der Einsatz von Sebastian Bürkle, der mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer seines Teams war. Der ehemalige Akteur des Nachbarn TSV Schmiden unterstützte zuletzt vornehmlich das dritte Team des TV Oeffingen in der Kreisliga A, doch gegen den TSV Bönnigheim war er in der Landesliga spielentscheidend – als Vorlagengeber und eben als Torschütze.

(max). Zunächst haperte es jedoch im Angriffsspiel der Gastgeber, deshalb gingen sie nach einer 8:5-Führung noch mit einem 10:12-Rückstand in die Pause. Diesen zwei Treffern liefen sie in der zweiten Spielhälfte erst einmal beständig hinterher. Erst in der hektischen Schlussphase gingen sie dann selbst entscheidend in Führung. Marius Stolper markierte den finalen Treffer für den TV Oeffingen, der das sportliche Jahr nun mit einem positiven Punktekonto abschließen kann.

TV Oeffingen: Wittke, Schreiner – Bürkle (7), Rittmann (7/5), Straub (4), Marius Stolper (2), Lang (1), Walz (1), Winkler (1), Bauer, Herleth, Klein, Probst.

© Fellbacher Zeitung vom 17.12.2018

Aktuelle Woche

Diese Woche finden keine Spiele statt.