Oeffinger werfen Bälle überallhin - 23:31 Niederlage in Oppenweiler

Der TVOe verliert die Landesliga-Begegnung beim HC Oppenweiler/Backnang II – 23:31.

Zweites Auswärtsspiel der noch jungen Saison, zweite Niederlage: Die Handballer des TV Oeffingen haben am Sonntag in der Landesliga beim bis dahin punktlosen Schlusslicht HC Oppenweiler/Backnang II eine 23:31-Niederlage (11:14) hinnehmen müssen. Der Oeffinger Trainer Manuel Mühlpointner bemängelte hinterher ohne Umschweife den schwachen Auftritt seines Teams: „Wir haben die gegnerische Abwehr vor keinerlei Herausforderungen gestellt. Die mussten sich gar nicht großartig bewegen, und wir haben trotzdem die Bälle überallhin geworfen, nur nicht auf das gegnerische Tor.“

(hal). Bis zum 13:14 (33. Minute) hielten die Gäste aus Oeffingen, gestützt auf eine starke Torwartleistung von Christian Steffan, das Spiel noch offen. Dann zogen die Hausherren in der Gemeindehalle in Oppenweiler innerhalb von zehn Minuten vorentscheidend auf 22:15 davon. In dieser Phase waren die Oeffinger zuweilen in Unterzahl. Ein weitaus größeres Problem waren aber die Ballverluste im Angriff. „Wir haben die Bälle zu leichtfertig hergeschenkt und den Gegner zu einfachen Toren nach Gegenstößen eingeladen“, sagte Manuel Mühlpointner. Besonders hervor tat sich am Sonntag bei der Spielgemeinschaft Oppenweiler/Backnang II Kai Sonnenburg, der siebenmal ins TVOe-Gehäuse traf. TV Oeffingen: Steffan, Schreiner – Lang (5), Montanaro (4), Straub (3), Treiber (3), Trostel (2), Stolper (2/1), Probst (1), Claren (1), Schirm (1), Westhauser (1), Rittmann, Bauer.

© Fellbacher Zeitung vom 02.10.2017

Aktuelle Woche

Sa, 25.11.17
14:30h
  M3 - Hbi Weil/Feuer 2
16:15h
  F1 - TSV Schmiden 2
18:00h
  M2 - SV Remshalden 2
20:00h
  M1 - SG Weinstadt